Aufgrund einigen technischen Problemen ist die Webseite noch nicht voll funktionsfähig. Wir bitte Sie um Verständnis.

Wenn der Samichlaus ins Dorf einzieht, darf die Wölfli natürlich nicht fehlen. Wir trafen uns am frühen Nachmittag im Pfarreizentrum, wo wir gemeinsam unsere Laternli bastelten.

Wir schnitten weihnachtliche Motive aus Servietten und klebten diese anschliessend auf die mitgebrachten Konfigläser. Geschenke, Sterne, Schneeflocken und weihnachtlich gekleidete Pinguine, Schneemänner, Hunde und Katzen prangten auf unseren Meisterwerken.
Im Anschluss liessen wir sie trocknen und spielten verschiedene Spiele. Bei «Klappe auf», «Ninja», «Pantomime» oder «Zitiglese» konnten wir eine Menge Punkte holen. Dann besuchten uns Gisela, Henry und Frida von der Kunstschule. Sie bewerteten unsere Laternli und verteilten ebenfalls Punkte. Sie waren etwas seltsam und wir durften auch nicht den Drachenhut von Gisela klauen. Danach gab es dafür feine Grittibänze und Guetzli zum Schnausen. Da war niemand traurig, hatte es ein paar Grittibänze zu viel...
Dann war es auch schon Zeit, Jacke, Kappe und Handschuhe anzuziehen, sich sein Laternli oder seine Schelle zu schnappen und in Richtung Samichlauseinzug loszumarschieren. Voller Vorfreude warteten wir gespannt, bis es losging. Stolz reckten wir unsere selbstgebastelten Meisterwerke den wartenden Zuschauern entgegen.
Zum Abschluss gab es für jeden ein Samichlaus-Säckli.

  • DSC_7569
  • DSC_7567
  • DSC_7638
  • DSC_7633